Am Samstag fand auf dem Gelände der Ortsfeuerwehr Britz eine Fortbildung zum Thema „patientenorientierte Rettung“ statt.

Nach einer kurzen Einweisung durch den verantwortlichen Zugführer wurden die Einsatzfahrzeuge inspiziert und alle Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt.

Mehrere Übungssituationen konnten geübt werden. Hilfreiche Tipps und Tricks der Ausbildungsleiter setzten die Einsatzkräfte umgehend um und konnten so ein gutes Ergebnis für die zu rettenden Personen erzielen.

Nach einer kurzen Mittagspause wurden die Übungen anspruchsvoller und komplexer. Den Führungskräften wurde hierbei einiges an technischem Wissen abverlangt. Die schweißtreibende Umsetzung des “Plan A” lag nun in den Händen der Einsatzkräfte. Mit hydraulischen Rettungsgeräten musste die Theorie in Praxis umgesetzt werden. Weil nicht jeder Weg zum Ziel führt, wurden alternative Rettungsarten ausprobiert.

Nach gut 8 Stunden praktischer Ausbildung erfolgte eine kurze Zusammenfassung und der Dank für die gezeigte Einsatzbereitschaft.

Diese Diashow benötigt JavaScript.