Datum: 23. März 2020 
Alarmzeit: 9:30 Uhr 
Dauer: 3 Stunden 
Art: Hilfeleistungseinsatz > H:Kommunal 
Einsatzort: Parstein, OV Parstein – Pehlitz 
Fahrzeuge: MTW 6 (Parstein), MTW4 (AWF), TLF4000 (Britz) 
Weitere Kräfte: Kampfmittelbeseitigungsdienst, Ordnungsamt Britz-Chorin-Oderberg 


Einsatzbericht:

Am Montag fand eine geplante Sprengung von 2 Flugabwehrgranaten aus dem 2. Weltkrieg an der Ortsverbindungsstraße Parstein – Pehlitz statt. In Absprache mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg, dem Ordnungsamt Britz-Chorin-Oderberg und dem Amtswehrführer wurde das Tanklöschfahrzeug aus der Ortswehr Britz, besetzt mit 3 Mitarbeitern der Amtsverwaltung, zur Absicherung der Sprengarbeiten entsandt. Weiterhin wurde für Absperrmaßnahmen die Ortswehr Parstein mit einem MTW angefordert. Der Amtswehrführer verschaffte sich ebenfalls ein Bild vor Ort.

Vor Ort wurden nach einer Begutachtung der Sprengstelle der Ablauf und die Posten eingeteilt. Da bereits jetzt die 2. höchste Waldbrandgefahrenstufe 4 herrscht, stand das TLF mit ausreichendem Sicherheitsabstand zur Brandbekämpfung bereit.

Um 10:55 Uhr war der Sperrkreis von 200 Metern gesichert, sodass um 11:00 Uhr die Sprengung ohne Zwischenfälle erfolgen konnte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.