Datum: 1. Februar 2018 
Alarmzeit: 12:16 Uhr 
Art: Brandeinsatz > B:Gebäude-Groß 
Einsatzort: Lunow, Hohensaatener Straße 
Fahrzeuge: MTW (Britz), TSF-W (Lunow), TLF16 W50 (Stolzenhagen), HLF20/16 (Oderberg), TLF16/45 (Oderberg), MTW I (Oderberg), TSF (Lüdersdorf) 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Angermünde (DLA(K)23/12), Feuerwehr Angermünde (TLF4000), NEF, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Der, in einem elektrischen Betriebsraum der Kläranlage in Lunow, ausgebrochene Brand, rief die Feuerwehr, den Rettungsdienst sowie die Polizei auf den Plan. Um 12:16 Uhr ging der erste Alarm bei der Feuerwehr ein. Die Ortswehren Lunow, Stolzenhagen, Lüdersdorf und Oderberg machten sich umgehend auf den Weg zur Einsatzstelle. Dank des geschlossenen Kooperationsvertrages mit der Stadt Angermünde wurden hier zeitgleich ein Tanklöschfahrzeug und eine Drehleiter entsendet. Durch die ersteintreffenden Einheiten wurde die Lage bestätigt. In einem elektrischen Betriebsraum sind Schaltschränke in Brand geraten. Löschversuche der Mitarbeiter blieben ohne Erfolg. Ein Mitarbeiter zog sich hierbei eine Rauchgasvergiftung zu und musste zur Überprüfung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nachdem die Hauptspannungszufuhrt abgestellt werden konnte, wurde unmittelbar die Brandbekämpfung eingeleitet. Der Löscherfolg stellte sich zeitnah ein. Die Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera zeigte noch einige Glutnester die abgelöscht wurden. Im Einsatz befanden sich gut 40 Einsatzkräfte vom Rettungsdienst, der Polizei sowie der Feuerwehr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.