Dunkle Wolken und viel Regen – so begann der 17.09.2022. Denkbar schlechte Voraussetzungen für eine Jubiläumsfeier. Aber bei der Feuerwehr ist man ja eher wetterunempfindlich und so wurden am Vormittag Zelte aufgebaut, Luftballons aufgepustet und alles für die großen und kleinen Gäste vorbereitet. Und die kamen auch.

Gegen 13:00 Uhr füllte sich der Parkplatz der Feuerwehr Britz mit Jugendfeuerwehren, Kameradinnen und Kameraden, der Jugendgruppe des Technischen Hilfswerkes und großen und kleinen Gästen. Zu letzteren gehörten Landrat Daniel Kurth, die Leiterin des Haupt- und Ordnungsamtes Britz-Chorin-Oderberg Solveig Spann, Gemeindevertreter Patrick Gähle und der Jugendkoordinatorin Mandy Jung. Natürlich durften auch Amtswehrführer Peer Winkels und die frisch gebackene Amtsjugendleitung nicht fehlen. Sogar Thomas Polster, Ortsvorsteher von Golzow, fand den Weg zum Britzer Gerätehaus.

Mit etwas Verspätung eröffnete Jugendfeuerwehrwartin Antonia Krüger die Veranstaltung. Nach einem kurzen historischen Abriss der Jugendfeuerwehr, die ja eigentlich schon seit mehr als 28 Jahren existiert, richtete Sie auch ganz persönliche Worte an ihre Schützlinge. Natürlich gab es für die Geburtstagskinder auch Geschenke. So konnten Sie sich nicht nur über einen Rucksack freuen, die aus Mitteln aus dem Amtshaushalt beschafft wurden, sondern auch über Softshelljacken, die durch die Gemeinde Britz finanziert werden konnten.

Anschließend dankte Sie allen Förderern, Unterstützern und Wegbegleitern für die langjährige gute Zusammenarbeit.

Auch die geladenen Gäste nutzten die Gelegenheit, um Glückwünsche und Grußworte an die jubilierende Jugendfeuerwehr zu richten. Landrat Daniel Kurth betonte, wie stolz er immer wieder auf seine Blaulichtorganisationen ist und wie wichtig der Nachwuchs insbesondere in diesen Ehrenämtern ist.

Solveig Spann übermittelte nicht nur Grüße des Amtsdirektors, sondern hob auch die Jugendarbeit nicht nur in Britz, sondern in den Feuerwehren des gesamten Amtes hervor. Zur Feier des Tages überreichte Sie einen Scheck über 500 € an die Jugendfeuerwehrwartin.

Dass die Britzer Jugendfeuerwehr mit ihren 13 Mitgliedern zahlenmäßig gut dasteht, betonte Amtswehrführer Peer Winkels und freute sich auch über die gute Mischung, was die Altersgruppen der Kinder und Jugendlichen angeht.

Auch Gemeindevertreter Patrick Gähle kam nicht mit leeren Händen. Er überreichte der Jugendfeuerwehr ebenfalls einen Scheck über 100 € von der Gemeinde Britz. Diese hatte diesen Tag bereits im Vorfeld mit 2000 € unterstützt. Er dankte nicht nur den Betreuern der Jugendfeuerwehr, sondern auch allen Einsatzkräften, die regelmäßig Zeit und Kraft in den Dienst der Britzer und Britzerinnen stellen.

Thomas Polster würdigte ebenfalls die langjährige Jugendarbeit in Britz, verbunden mit der Bitte, auch in Zukunft nicht nachzulassen.

Auch der Vorsitzende des Feuerwehrfördervereins Britz-Kolonie e. V. gratulierte der Jugendfeuerwehr. Er nutzte aber auch die Gelegenheit, gemeinsam mit Gemeindevertreter Patrick Gähle Fleecejacken an die aktiven Kameraden zu überreichen. Auch diese wurden durch die Gemeinde Britz finanziert.

Zu guter Letzt ergriff auch Doreen Mattot als Vertreterin der Partner für Gesundheit das Wort. Neben den Glückwünschen zum Jubiläum der Jugendfeuerwehr dankte Sie auch im Namen der Partner für Gesundheit den Britzer Kameradinnen und Kameraden für den langjährigen Einsatz beim Eberswalder Stadtlauf. Zur großen Überraschung übergab Sie einen Scheck über 1000 €, was bei allen Anwesenden für große Augen, bei der Jugendwartin selbst für Sprachlosigkeit sorgte. Damit nicht genug, übergab sie als Inhaberin zweiter EDEKA-Märkte in Eberswalde auch noch einen Präsentkorb und einen Gutschein für das Freizeitbad „BAFF“ in Eberswalde.

Als alle Grußworte gesprochen waren, wandte sich die Britzer Jugendfeuerwehrwartin erneut an die Gäste und verkündete voller Stolz, dass in diesem Jahr eine gemeinsame Gruppe der Jugendfeuerwehren Oderberg, Senftenhütte und Britz erfolgreich an Abnahme der Jugendflamme Stufe III und der Leistungsspange teilgenommen hat. 9 Jugendliche erlangten damit die höchsten Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr, welche auch gleich bei diesem feierlichen Anlass übergeben wurden.

Damit war der offizielle Teil beendet und das Tagesprogramm fand seinen Fortgang. Die Britzer Sonnenzwerge führten zum Jugendfeuerwehrgeburtstag ein bezauberndes Programm vor und freuten sich dann über die kleinen Präsente, die die Jugendfeuerwehr Britz schon vorbereitet hatte.

Anschließend konnten die Kleinen Gäste die durch die Jugendfeuerwehr betreuten Stationen besuchen. Büchsenwerfen, Glücksrad, Kübelspritzenschießen und auch eine Bastelstraße sorgten für Abwechslung und ließen den Tag rasch vergehen.

Für das leibliche Wohl sorgten der Britzer Heimatkundeverein und der Feuerwehrförderverein, die mit Grillwurst, Kuchen und Getränken für die Gäste bereitstanden.

Um 16:30 Uhr hatte dann die Jugendfeuerwehr noch einmal einen großen Auftritt. Sie erhielten einen simulierten Alarm „B:Klein – Kleinbrand“ und rückten aus, um das Feuer nach Vorschrift zu löschen. Groß war die Aufregung, als sich das Löschgruppenfahrzeug in Bewegung setzte und noch größer der Stolz auf die eigene Leistung. Und stolz konnten die Nachwuchskräfte wirklich sein.

Gegen 18:00 Uhr endete der 20. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Britz.

Für die Unterstützung und Förderung der Veranstaltung bedanken wir uns herzlich bei:

dem Amt Britz-Chorin-Oderberg, der Gemeinde Britz, der Privatbäckerei Wiese, der Eberswalder Wurst GmbH, dem EDEKA-Markt Alte Brauerei, dem IB Neuenhagen, dem Britzer Heimatkundeverein, dem Feuerwehrförderverein Britz-Kolonie e. V., dem Kreisfeuerwehrverband Barnim e. V., allen fleißigen Bäckerinnen und Bäckern und den Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Britz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.