Datum: 5. Oktober 2017 
Alarmzeit: 17:26 Uhr 
Art: Hilfeleistungseinsatz > H:Natur 
Einsatzort: Amtsgebiet Britz-Chorin-Oderberg 
Fahrzeuge: LF20/16 (Britz), LF16 TS (Britz), MTW3 (Britz), TSF-W (Brodowin), LF16/8 (Golzow), KLF B1000 (Sandkrug-Neuehütte), TSF (Senftenhütte), LF8/6 (Serwest), TSF-W (Hohenfinow), LF8/6 (Liepe), MTW4 (Liepe), TSF-W (Lunow), TLF16 W50 (Stolzenhagen), LF8 TS8 (Niederfinow), HLF20/16 (Oderberg), TLF16/45 (Oderberg), MTW1 (Oderberg), MTW2 (Oderberg), TSF (Lüdersdorf), TSF-W (Parstein), TLF16 W50 (Parstein) 


Einsatzbericht:

Die vom Deutschen Wetterdienst angekündigte Unwetterlage mit dem Sturmtief Xavier traf auch das Amtsgebiet Britz-Chorin-Oderberg mit voller Härte.

Gegen 17:30 Uhr ist Aufgrund der vielen Notrufe, die über die 112 abgegeben wurden, die Leitstelle an ihre Kapazitätsgrenze gestoßen und das Alarmierungssystem teilweise zusammen gebrochen. So wurden die Einsatzkräfte per Telefon oder durch das manuelle betätigen der Sirenen im Ort zum Gerätehaus gerufen. Alle Feuerwehren im Amtsgebiet wurden durch 2 technische Einsatzleitungen (TEL) koordiniert. Im Gerätehaus Britz sowie Oderberg gingen die Einsatzstellen per Fax von der Leitstelle ein. Diese wurden dann per Funk an die Einsatzkräfte weitergeleitet. So konnte schnell und effizient Hilfe geleistet werden.

In der Zeit von Donnerstag 17:00 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr wurden so über 50 Einsatzstellen abgearbeitet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.