Datum: 11. Juni 2019 
Alarmzeit: 17:15 Uhr 
Art: Hilfeleistungseinsatz > H:VU-mit-P 
Einsatzort: Niederfinow, OV L291 Liepe – Eberswalde, An der Schleusentreppe 
Einsatzleiter: 1. stellv. Amtswehrführer 
Mannschaftsstärke: 17 
Fahrzeuge: TSF-W (Hohenfinow), LF8/6 (Liepe), LF8 TS8 (Niederfinow), MTW3 (Amtswehrführer/ Amtsgerätewart/ Pressearbeit) 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Eberswalde (HLF20), NEF, Polizei, RTH Christoph Berlin, RTW 


Einsatzbericht:

Am Dienstag kam ein Pkw auf der Landesstraße L291 aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Straßenbaum.

Die Regionalleitstelle Nord-Ost alarmierte aufgrund der unklaren Ortsangabe die Berufsfeuerwehr Eberswalde, die Ortsfeuerwehren Niederfinow, Hohenfinow und Liepe, den Rettungsdienst sowie die Polizei zur Hilfeleistung.

Vor Ort bestätigte sich die Lage. Eine Person befand sich im Fahrzeug und konnte dieses nicht selbstständig verlassen. In enger Absprache mit der Notärztin wurde die Person in einer sog. patientenschonenden Rettung mittels hydraulischen Rettungsgeräts aus dem Fahrzeug befreit. Hierbei wurden das Fahrzeugdach sowie die B-Säule der Fahrerseite teilweise entfernt.

Der angeforderte Rettungshubschrauber Christoph Berlin landete auf der L291 in der Nähe des Einsatzortes, um das Unfallopfer in ein Krankenhaus mit Maximalversorgung zu transportierten.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste die Landesstraße voll gesperrt werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.