Datum: 9. September 2019 
Alarmzeit: 21:59 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten 
Art: Hilfeleistungseinsatz > H:VU-mit-P 
Einsatzort: Britz, OV L23 Britz – Golzow 
Mannschaftsstärke: 22 
Fahrzeuge: LF20/16 (Britz), LF16/8 (Golzow), TSF (Senftenhütte), LF16 TS (Golzow), TLF4000 (Britz) 
Weitere Kräfte: KTW, NEF, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Aus nicht näher bekannten Gründen ist der Fahrer eines Kleintransporters von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen massiven Straßenbaum geprallt. Die Besatzung eines zufällig anwesenden Krankentransportwagens leitete umgehend Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen ein.

Die Leitstelle NordOst alarmierte gemäß Alarm- und Ausrückeordnung die Ortswehren Britz, Golzow und Senftenhütte sowie den Rettungsdienst.

Vor Ort wurde ein Kleintransporter quer zur Fahrbahn entdeckt. Der Fahrzeugführer konnte sich glücklicherweise selbst aus seinem völlig zerstörten Transporter befreien. Die Besatzung des KTW übernahm die Erstversorgung. Die Einsatzstelle wurde gesichert und weiträumig ausgeleuchtet.

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus transportiert. Im Anschluss wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit und ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut.

Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die L23 zwischen Britz und Golzow für ca. 1 Stunde voll gesperrt werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.