Lfd. Nr.: 2021/0124
Datum: 7. September 2021
Alarmzeit: 17:54 Uhr
Stichwort: H:Gas
Einsatzort: Liepe, Triftstraße
Fahrzeuge: TSF-W (Hohenfinow), LF8/6 (Liepe), LF8 TS8 (Niederfinow), ELW1 (Liepe)
Weitere Kräfte: 2 RTW, 4 Polizei, DLRG, DRK, EWE Gasversorger, Feuerwehr Eberswalde (GW-G; ABC-ErkW; MTW)), Johanniter (MTW-Bt.; GW-V; KdoW)


Einsatzbericht:

Durch Erdarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt. Es strömte unkontrolliert Gas aus. Die Leitstelle NordOst alarmierte gemäß Alarm- und Ausrückeordnung die Ortswehren Liepe, Niederfinow und Hohenfinow.

Durch den Einsatzleiter vor Ort wurde die Lage bestätigt. Im Zuge der Erkundung wurde festgelegt, dass die angrenzenden Häuser aus Sicherheitsgründen evakuiert werden müssen. Um zur Unterstützung dieser Maßnahmen und zur Betreuung der Personen wurde die Betreuungs- und Verpflegungskomponete des Katastrophenschutzes des Landkreises Barnim angefordert. Die Bewohner wurden für die Dauer der Maßnahmen im Gerätehaus der Ortswehr Liepe untergebracht und versorgt.

Weiterhin wurde das Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Gefahrgut, der ABC-Erkundungskraftwagen aus Eberswalde, Rettungsdienst und der Gasversorger zur Einsatzstelle beordert.

Nachdem die Zuleitung zur Leckage geschlossen und alle anliegenden Häuser freigemessen wurden, konnten die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren.