Lfd. Nr.: 2021/0110
Datum: 9. August 2021
Alarmzeit: 20:30 Uhr
Stichwort: H:VU-mit-P
Einsatzort:
Fahrzeuge: LF20/16 (Britz), ELW1 (AWF), TSF-W (Sandkrug-Neuehütte)
Weitere Kräfte: 3 RTW, Berufsfeuerwehr Eberswalde (ELW1; HLF20; GW-T), NEF, Polizei


Einsatzbericht:

Auf der Landesstraße L200 zwischen Eberswalde Nordend und dem Abzweig nach Neuehütte ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Die Leitstelle NordOst alarmierte aufgrund der unklaren Lage die Ortswehren Sandkrug-Neuehütte und Britz zur Hilfeleistung. Da zum Zeitpunkt der Alarmierung von einem Unfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen ausgegangen werden musste, entsandte die Leitstelle  3 Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug ebenfalls zur Unfallstelle.
Vor Ort trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr auf ein großes Trümmerfeld, welches von verunfallten Pkws verursacht wurde. Umgehend wurde die Unfallstelle gesichert und die Lage erkundet. Schnell stellte sich heraus, dass in den Unfallfahrzeugen keine Personen eingeklemmt oder eingeschlossen waren. Zwei Personen wurden bereits in RTWs versorgt.
Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr stellten den Brandschutz sicher und klemmten an allen Fahrzeugen die Batterien ab.
Da sich der Unfall im Einsatzgebiet der Stadt Eberswald befand, wurde der zuständigkeitshalber die Berufsfeuerwehr Eberswalde nachgefordert. Nach deren Eintreffen wurden die Einsatzstelle übergeben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.