Das neue Jahr begann für die Kamerad:innen der Ortswehr Britz sowie für die Gesamtwehr des Amtes Britz-Chorin-Oderberg mit einem Schockmoment. Die Nachricht, dass ein Mannschafttransportwagen (MTW) aus Britz in einen Unfall verwickelt wurde, machte schnell die Runde.

 

Doch was war passiert?

Am Donnerstag, den 14.01.2021 befand sich der MTW, besetzt mit einem Kameraden der Ortswehr Britz, auf dem Weg zum Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) ins benachbarte Eberswalde – Routine. Regelmäßig werden Gerätschaften zur Überprüfung ins FTZ  transportiert. Aufgrund des starken Schneefalls waren die Straßenverhältnisse nicht optimal. In einer Kurve auf der Ortsverbindung L 237 zwischen Britz – Eberswalde geriet ein entgegenkommender Pkw ins Schlingern und prallte frontal in unseren MTW. Beide Fahrzeugführer verletzten sich beim Aufprall glücklicherweise nur leicht. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Eberswalde, der Rettungsdienst und die Polizei wurden zur Unfallstelle gerufen und begannen mit ihrer Arbeit. Unsere Ortswehrführung wurde ebenfalls verständigt und begab sich umgehend zum Ort des Geschehens. Für den MTW war es die letzte Fahrt auf den eigenen Rädern. Aufgrund der massiven Zerstörung stellte sich heraus, dass ein Totalschaden vorlag.

Noch in der gleichen Woche wurde nach Möglichkeiten gesucht, das Fahrzeug so schnell wie möglich zu ersetzen. In enger Zusammenarbeit mit der Amtsverwaltung, der Amtswehr- und Ortswehrführung und nach Zustimmung des Amtsausschusses konnte eine Ausschreibung vorbereitet und auf den Weg gebracht werden. Nach nur etwas mehr als 2 Monaten konnten wir nun einen neuen gebrauchten MTW in Empfang nehmen. Ein Ford Transit Custom wird uns nun hoffentlich für viele Jahre ein zuverlässiger Begleiter bei allen Fahrt sein. Im Rahmen einer kleinen Fahrzeugübergabe konnte das Fahrzeuge vom Amtswehrführer am 31.03.2021 an den Ortswehrführer übergeben werden.

Wir bedanken uns bei der Amtsverwaltung, dem Amtsausschuss und der Amtswehrführung für die schnelle Ersatzbeschaffung.

Ein besonderes Dankeschön geht an die Ortswehr Oderberg. Für die Dauer der Ersatzbeschaffung stellten uns die Kamerad:innen einen ihrer MTW zur Verfügung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.